1. Auflage 2013 , 88 Seiten (PDF)

kostenlos

Leseprobe

Ausgangspunkt der Studie ist die Positionierung der Bertelsmann Stiftung und des Verbraucherzentrale Bundesverbandes für eine integrierte, solidarisch finanzierte und wettbewerblich ausgerichtete Krankenversicherung. Auf dieser Basis werden konkrete Berechnungen über die Auswirkungen verschiedener Szenarien – orientiert an den in der politischen Diskussion befindlichen Modellen – durchgeführt.

Studie

Gesetzliche Kranken-versicherung für Beamte würde Bund und Länder um 60 Milliarden Euro entlasten

Wäre die gesetzliche Krankenversicherung auch für Beamte Pflicht, könnten Bund und Länder Milliarden einsparen und alle gesetzlich Versicherten mit Beitragssenkungen ...

Expertise

Traumatisierte Flüchtlinge werden zu spät und oftmals gar nicht therapiert

Die psychotherapeutische Versorgung von Flüchtlingen ist in Deutschland unzureichend. Dem hohen Anteil traumatisierter Menschen können die wenigen Einrichtungen ...

Studie

Krankenversicherung für Selbstständige: Wie Geringverdiener entlastet werden

Um allen Selbstständigen in Deutschland einen bezahlbaren Krankenversicherungsschutz zu ermöglichen, spricht sich die Bertelsmann Stiftung für die Ausweitung ...

Expertise

Gesundheitskarte für Flüchtlinge droht zu scheitern

Die Mehrheit der Bundesbürger befürwortet die Gesundheitskarte für Geflüchtete. Doch die bundesweite Einführung droht an Finanzierungsfragen zu scheitern.