Medizinische Versorgung auf dem Prüfstand

Der Faktencheck Gesundheit liefert Daten und Fakten zum Gesundheitswesen, denn gut informiert können Patienten bessere Entscheidungen treffen.

Studie

Krankenhausstruktur

Die Spezialisierung von Krankenhäusern führt zu einer Verbesserung der Versorgung, ohne dass sich die Fahrzeiten für Patienten maßgeblich verlängern. Zu diesem Ergebnis kommt der Faktencheck Krankenhausstruktur.


Video

Faktencheck Gesundheit – Wie sich die Krankenhausversorgung verbessern lässt

Deutschland ist flächendeckend mit Krankenhäusern versorgt. Wenn diese sich auf bestimmte Eingriffe spezialisieren würden, könnten sie Patienten noch besser versorgen. Der Faktencheck Gesundheit der Bertelsmann Stiftung zeigt am Beispiel des Gesundheitsverbundes Hamm, wie sich Kompetenzen bündeln lassen.

Evangelisches Krankenhaus Hamm

Spezialisierung ist möglich

Beispiel Hamm: Kliniken und Patienten profitieren von Bündelung der Kompetenzen

Zwei Krankenhäuser in Hamm haben einen neuen Weg eingeschlagen und den Gesundheitsverbund Hamm gebildet. Von bislang sechs vorgehaltenen Fachabteilungen wurden jeweils drei in einem der Häuser gebündelt. Die Patienten profitieren von der höheren Versorgungsqualität.

Unsere Faktenchecks

Alle anzeigen

Faktencheck Depression

75 Prozent der Patienten mit schweren Depressionen werden unzureichend behandelt.

Faktencheck Ärztedichte

Die neue Bedarfsplanung ändert kaum etwas an der ungleichen Verteilung der Facharztsitze.

Regionale Unterschiede

8-mal

wahrscheinlicher ist es, dass Kindern aus dem Kreis Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) die Gaumenmandeln entfernt werden als Kindern aus Sonneberg (Thüringen). Regionale Unterschiede in der OP-Häufigkeit können auf Defizite in der medizinischen Versorgung hinweisen. 

Faktencheck Knieoperation

Menschen in wohlhabenderen Regionen erhalten häufiger ein neues Kniegelenk.


  • Professor Lukas Radbruch

    Experten und Partner

    Prof. Dr. Lukas Radbruch

    Direktor Klinik für Palliativmedizin, Universitätsklinikum Bonn

    Leiter Zentrum Palliativmedizin, Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg

  • Professor Bernt-Peter Robra

    Experten und Partner

    Prof. Dr. med Bernt-Peter Robra

    Direktor des Instituts für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie 

    Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg

  • Professor Martin Härter

    Experten und Partner

    Prof. Dr. med. Dr. phil. Martin Härter

    Direktor des Instituts und der Poliklinik für Medizinische Psychologie

    Institut für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf 

  • Professor Thomas Mansky

    Experten und Partner

    Prof. Dr. med. Thomas Mansky

    Leiter des Fachbereichs Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen

    Technische Universität Berlin

  • Professor David Klemperer

    Experten und Partner

    Prof. Dr. med. David Klemperer

    Hochschullehrer für  Sozialmedizin und Public Health

    Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

  • Dr. Martin Albrecht

    Experten und Partner

    Dr. Martin Albrecht

    Geschäftsführer und Bereichsleiter Gesundheitspolitik

    IGES Institut, Berlin

Kompass in einer Hand liegend symbolisiert Entscheidungshilfe

Unsere Entscheidungshilfen

Jede medizinische Behandlung bringt Nutzen und Risiken mit sich. Bevor sich Patienten für einen Eingriff entscheiden, sollten sie sich gut darüber informieren. Unsere Faktenboxen, Videos und Checklisten helfen, die individuell richtige Entscheidung zu treffen. 

Sie möchten Ihren Patienten oder Versicherten unsere Entscheidungshilfen anbieten? Dann kontaktieren Sie uns gerne.