2016 , 96 Seiten (PDF)

kostenlos

Die gedruckte Publikation können Sie auf der Website der Bertelsmann Stiftung bestellen

Leseprobe

Deutschland verfügt über ein engmaschiges Krankenhausnetz. Doch wie steht es um die Qualität der Versorgung? Es ist empirisch belegt, dass höhere Fallzahlen bei vielen planbaren und komplexen Eingriffen zu einer höheren Behandlungsqualität führen. Komplikationen und Todesfälle ließen sich durch die Spezialisierung von Krankenhäusern vermeiden. Darauf aufbauend, hat der Faktencheck Gesundheit untersucht, wie sich eine stärkere räumliche Konzentration von Leistungen auf die Krankenhauslandschaft auswirkt.

Studie

Rückenschmerzen: In manchen Regionen wird bis zu 13-mal häufiger operiert als andernorts

In Deutschland werden Menschen mit Rückenbeschwerden je nach Region sehr unterschiedlich behandelt. Der Wohnort entscheidet, ob sie ins Krankenhaus kommen und operiert ...

Studie

Zu wenige Pflegekräfte gefährden Versorgungsqualität

Im internationalen Vergleich beschäftigen unsere Krankenhäuser wenige Pflegekräfte - und die sind immer stärker belastet. Um Abhilfe zu schaffen, reicht es nicht, ...

Studie

Volksleiden Rückenschmerzen: Viele Arztbesuche und Untersuchungen sind überflüssig

Schmerzt der Rücken, gehen viele Deutsche schnell zum Arzt. Doch viele Praxisbesuche und Untersuchungen wären vermeidbar, zeigt unsere Studie.

Studie

Psychotherapeutensitze bedarfsgerechter verteilen

Die Planung der Psychotherapeutensitze muss sich stärker am regionalen Bedarf ausrichten. Zu diesem Befund kommt eine von der Bertelsmann Stiftung und der Bundespsychotherapeutenkammer ...